08.10.21

Dritte Dosis in Aserbaidschan

Dritte Dosis Impfung in Aserbaidschan
Für gefährdete Bürger sowie für ältere Menschen empfehlen aserbaidschanische Experten eine rechtzeitige Impfung mit der dritten Dosis des COVID-19-Impfstoffs.

Antikörper gegen COVID-19 könnten im Laufe der Zeit abnehmen, so die Experten. Und die dritte Dosis ziele darauf ab, die Immunantwort wieder zu verstärken und die Wirksamkeit des Impfstoffs zu erhöhen.

Bei Risikopersonen sei die Einnahme einer Auffrischungsdosis ratsam. Dies sind Mediziner, Menschen über 50, Menschen mit Autoimmunerkrankungen und chronischen Erkrankungen.

Bei denjenigen, die mit beiden Dosen geimpft wurden, besteht weiterhin das Risiko, sich mit neuen Virusstämmen zu infizieren. Daher sollte man die Verabreichung der dritten Dosis des Coronavirus-Impfstoffs nicht verschieben, um Krankenhausaufenthalte und Mortalität zu verhindern.

Quelle

2 Kommentare:

  1. Unerträglich, welche neuen Virusstämme, ist doch der alte noch nicht isoliert.
    Weltweit ist dieser noch nicht gesichtet worden und nun mutiert dieser Schlingel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Entlarvung der Virologie, in 17 Sprachen übersetzt!

      https://t.me/TraugottIckerothLiveticker/47431

      War mir schon bekannt, aber nun in Zusammenfassung, vermute ich mal, da ich nicht auf Telegram bin.

      Wahrheit schafft sich Bahn - bitte jetzt in den Schnellzug umsteigen Wahrheit.

      Löschen