03.10.21

Gefahr eines neuen Lockdowns

Neuer Lockdown in Pskow möglich
In der Region Pskow (Westrussland) könnte in den nächsten Wochen ein Lockdown eingeführt werden, warnte der Gouverneur der Region, Michail Wedernikow, während einer Sitzung der regionalen Zentrale, berichtet die Informationsagentur Pskow.

Damit sich eine solche Notwendigkeit aber erübrigt, müsse in den nächsten zehn Tagen in der Region alles Mögliche getan werden, um die Wachstumsrate der Infektionsausbreitung zu verlangsamen, sagte er. Bisher werden in der Region eine Reihe restriktiver Maßnahmen eingeführt.

Demnächst soll der Fernunterricht in den Schulen vom Pskow und der Region Pskow eingeführt werden. Außerdem werden in der Region Kinderspielzimmer geschlossen.

Am 4. Oktober wird in dieser Region auch die obligatorische Selbstisolation für Bürger über 65 Jahre eingeführt.

Ältere Menschen können also ihre Häuser nur verlassen, um medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen, wenn sie mit Tieren spazieren gehen, Müll wegbringen, oder wenn sie ihre Familienmitglieder in deren Räumlichkeiten besuchen.

Seit dem 4. Oktober sind auch in der Region Pskow alle Massen- und Sportveranstaltungen abgesagt.

Bankette und religiöse Veranstaltungen sind ebenfalls verboten. Diese Einschränkungen gelten bis einschließlich 10. Oktober.

Derartige Verschärfungen gibt es inzwischen bereits in mindestens neun Regionen Russlands. Die Behörden von Perm, Udmurtien und Uljanowsk werden ab Anfang Oktober QR-Codes für den Besuch öffentlicher Gebäude einführen.

Mit Hilfe dieser Codes dürfen Bewohner der Regionen, die geimpft sind bzw. kürzlich COVID-19 durchgemacht heben, Theater, Kinos, Cafés, öffentliche Veranstaltungen, Fitnessclubs und andere Einrichtungen besuchen.

Quelle

2 Kommentare:

  1. OT
    Bundeswehr plant Einmarsch in Russland !!!! Jaaa, kein Witz, leider!

    Eben bei Traugott Ickeroth gelesen, auf "Der Sturm ist da - Liveticker.

    AntwortenLöschen
  2. Da Russland sich mit der ganzen Corona-Scheisse gerade zum Schosshund der Amis entwickelt können wir diesen ganzen Ost-West-Konflikt wohl als Taeuschungsmanöver ad Acta legen,,,

    AntwortenLöschen